Kirchberger Natur- und Heimatfreunde
 des NABU Deutschlands Ortsgruppe Kirchberg e.V.    

Naturschutzstation

Schwalben helfen - Aktion von NABU Sachsen und uns


Wir finden die Initiative von NABU Sachsen gut, Leute zu unterstützen, die bereit sind, Brutmöglichkeiten zu erhalten, zu schaffen und auch zu betreuen. Dafür möchten wir vom NABU LV Sachsen aus jedes Jahr 3 Gebäude und deren Besitzer auszeichnen.

Dafür bekommen die Betreuer eine Urkunde und eine Plakette "Schwalben willkommen". Durch Umbaumaßnahmen und Sanierungen sind immer mehr Nester und Möglichkeiten zum Nestbau weggefallen, sodass Schwalben besonderen Schutz benötigen.

Wir würden uns freuen, wenn diese dann uns mitteilen, wieviel Brutpaare es gab und wenn möglich auch die Jungen.

Am 4. Juni  2022 haben wir mit den Junas bei Familie Hahn und Pferdehof Georgie aus Cunersdorf die Schwalben gezählt. Dabei stellten wir fest, dass die Jungen unterschiedlich alt waren. Einige schauten schon aus dem Nest, andere waren noch zu klein, um sie zu sehen, Bei einigen Nestern brüteten noch die Schwalben.

Als Ergebnis konnten wir feststellen, dass bei Familie Hahn von 34 Nestern der Rauchschwalbe 17 besetzt waren und 17 Jungvögel beobachtet werden konnten. Hier kamen die ersten am 10. April an. Hier sind noch 2 Nester der mehlschwalbe neu und besetzt. Die alten sind abgefallen.

Bei Familie Georgie sind von 35 Nestern, 15 besetzt waren und 7 Junge gezählt wurden. Die ersten kamen hier am 14. April an. Hier gibt es keine Mehlschwalben.

2021

Familie aus Lauterhofen

Familie Pilz aus Niedercrinitz

Pferdehof Georgie in Cunersdorf

2019

Familie Ness aus Saupersdorf

Tierpark Hirschfeld

2018

Bauernhof Cunersdorf

2021. 4 Mehlschwalbenbrutpaare, 2Rauchschwalbenbrutpaare

2016

Wohnungsbaugenossenschaft Wilkau-Haßlau: Block auf dem Sandberg