Kirchberger Natur- und Heimatfreunde
 des NABU Deutschlands Ortsgruppe Kirchberg e.V.    

Naturschutzstation

Jakobsweg "Silberberg"

 

Bereits im Sommer 2013 nahmen die Ideenträger des Jakobsweges Silberberg, Gerd Lauckner und Erhard Kühnel aus Schlema, Kontakt zu uns auf, um eine Verbindung vom Erzgebirge zum Vogtland über Kirchberg zu schaffen. Der Jakobsweg Silberberg, von Lößnitz bis Irfersgrün umfasst 42 km. Da wir bereits Erfahrungen in der Anlegung von Themenwanderwegen haben - 2002 entstand der Natur- und Bergbaulehrpfad "Zum Hohen Forst", 2010 der Salzweg, 2011 "Über Herrschaftsgrenzen" und weitere werden noch folgen - setzten wir uns zusammen, und wurden uns sehr schnell darüber einig, dass die Trassierung des Jakobsweges auf den bestehenden Verlauf des Ostsee-Saale-Fernwanderweges gelegt wird. Dieser führt vom Erzgebirge über Kirchberg mit der St. Margarethen Kirche im Mittelpunkt nach Hirschfeld. Im Oktober 2013 wurde der Weg testweise begangen. Am 12. Juli 2014 erfolgte durch Heiko Goldberg und Wolfgang Prehl die Ausgeschilderung des ca. 20 km langen Weges vom "Hohen Forst" bis Hirschfeld, so dass die Pilgergruppe eine Woche später den Weg ohne Schwierigkeiten begehen konnte. Alle bisher angelegten Wanderwegstrassierungen erfolgten DIN-gerecht und wurden mit Schautafeln und Sitzgruppen versehen. Prospekte informieren über den Wegeverlauf und über die Geschichte unserer Region. Um diesen Wanderweg weiter aufzuwerten, werden wir mit Gerd Lauckner abstimmen.

 Hier werden sie auf die jeweiligen Seiten weitergeleitet:

https://www.saechsischer-jakobsweg.de/

https://jakobsweg.in-chemnitz.de/tracks/map-all.html#map=16/50.62391/12.53699

 

 

von Burkersdorf "Gerichtseiche" bis Hirschfeld, Anbindung Jakobsweg von Zwickau

 

durch Kirchberg

 

 

Weiteres unter dieser Seite:   http://www.jakobsweg-silberberg.de/